Wie Kann Ich Daten von USB Verknüpfung Virus Betroffen Wiederherstellen?

“Hallo Leute, ich habe einige wichtige Dateien von meinem USB-Stick verloren, da er von Viren befallen wurde. Beim Anschließen meines Sticks wurden alle auf diesem Laufwerk vorhandenen Dateien und Ordner angezeigt, die jedoch als Verknüpfung angezeigt wurden und auf die nicht zugegriffen werden kann. Nun ist es möglich zu daten von USB stick mit verknüpfung virus betroffen wiederherstellen? Wenn ja, kann mir jemand eine gute Wiederherstellungsmethode vorschlagen? “

Viren sind die schrecklichsten Programme, die Daten auf Speichergeräten so verändern, dass sie beschädigt werden und nicht mehr auf sie zugegriffen werden kann. Ein Verknüpfungsvirus wie der Trojaner generic32.tnu führt entweder dazu, dass auf Dateien nicht zugegriffen werden kann, oder dass diese im Windows Explorer ausgeblendet werden. Da Pen Drive die bequemste Methode zum Übertragen von Daten von einem System auf ein anderes ist, ist es sehr anfällig für Vireninfektionen.

Wie infiziert sich ein USB-Stick mit Viren?

Ein USB-Flash-Laufwerk ist normalerweise von bösartiger Malware betroffen, wenn es mit einem virusinfizierten System verbunden ist, um Dateien auf / von einem USB-Stick zu übertragen. Auch wenn das System frei von schädlicher Spyware ist. Angeschlossene USB-Sticks können durch das Surfen und Öffnen verdächtiger Websites im Internet mit Viren infiziert werden. USB-Sticks, die von schädlichen Viren befallen sind, werden auf dem System nicht initialisiert. In anderen Fällen wird das USB-Stick normal erkannt, es werden jedoch keine darin enthaltenen Daten angezeigt, da die Dateien ausgeblendet werden. In den übrigen Fällen werden Dateien als Verknüpfungen markiert, und auf solche Dateien kann nicht um jeden Preis zugegriffen werden. In diesen Szenarien sind die Daten jedoch sicher.

Wie kann ich daten von USB verknüpfung virus betroffen wiederherstellen?

Die am besten eingesetzte Methode zum Wiederherstellen von Daten von USB-Laufwerken, die von Verknüpfungsviren betroffen sind, finden Sie hier. Öffnen Sie nach dem Anschließen Ihres USB-Laufwerks die Eingabeaufforderung Ausführen und geben Sie diesen Befehl ein, attrib –h –r –s g:\*.* /s /d zusammen mit den Räumen. Der Buchstabe "g" gibt den Laufwerksbuchstaben des am System angeschlossenen USB-Flash-Laufwerks an. Wenn Sie die Eingabetaste drücken, werden Dateien auf dem USB-Laufwerk im Zugriffsstatus angezeigt. Kopieren Sie die Dateien und fügen Sie sie an einem anderen Ort auf dem Systemlaufwerk ein. Wenn dies nicht funktioniert, besteht die letzte verbleibende Option darin, ein Datenwiederherstellungs-Tool eines Drittanbieters zu verwenden, das das Verständnis erleichtert wiederherstellen von dateien nach dem scannen und fixieren und zum Schutz der Daten.

Software zum daten von USB stick verknüpfung virus betroffen retten:

Yodot Festplattenwiederherstellungs-Tool ist die hervorragende Option, um unzugängliche und verlorene Daten von einem mit Malware infizierten USB-Stick abzurufen. Dieses Tool stellt auf brillante Weise jede einzelne Datei von einem USB-Stick / USB-Stick wieder her, die auf keinem Windows-Computer erkannt wird oder funktioniert. Dateien wie Word-Dokumente, Text, Notepad, Excel-Dateien, PowerPoint-Dateien, Anwendungen, PDFs, Ordner, Archive, Fotos, Videos, Musikdateien usw. können problemlos wiederhergestellt werden. Dieses Programm kann abrufen von Daten von einem nicht zugreifbaren USB-Laufwerk, das mit Viren infiziert ist, nicht erkannt / erkannt wurde, fehlgeschlagen ist, nicht funktioniert, abgestürzt ist oder aus verschiedenen Gründen nicht lesbar geworden ist. Dieses Tool zum Abrufen von Dateien kann zum Wiederherstellen von Dateien verwendet werden, die von USB-Flash-Laufwerken von HP, SanDisk, iBall, Emtec, Lexar, Toshiba, Adata, Corsair, Kingston und vielen anderen Herstellern verloren gegangen oder gelöscht wurden. Darüber hinaus ist es das beste Programm zur Wiederherstellung von Dateien, mit dem gelöschte und verlorene Dateien von Systemfestplatten, tragbaren Festplatten, SSDs, FireWire-Laufwerken usw. wiederhergestellt werden können, die mit den Dateisystemen FAT32, FAT16, NTFS, NTFS5, ExFAT und ReFS formatiert wurden. Dieses Tool kann auf Windows-PCs und -Laptops mit den Betriebssystemen Windows Vista, Windows XP, Windows 7, Windows 8, Windows Server 2008 und 2003 verwendet werden.

Schritte zu daten von verknüpfung virus im USB stick wiederherstellen:

  • Schließen Sie Ihren USB-Stick an einen gesunden Windows-Computer an
  • Herunterladen Yodot Festplatte Wiederherstellen auf diesem System und installieren Sie es
  • Führen Sie das Dienstprogramm über das Desktopsymbol oder das Startmenü aus und starten Sie den Wiederherstellungsprozess
  • Klicken Sie im Hauptbildschirm auf die Option Partition Recovery (Partitionswiederherstellung), um die Verknüpfungsdateien wiederherzustellen
  • Wählen Sie dann das Laufwerk aus, das ein extern verbundenes, von Viren betroffenes USB-Laufwerk darstellt, von dem Dateien wiederhergestellt werden sollen
  • Wählen Sie gegebenenfalls die Dateitypen aus, die vom USB-Laufwerk wiederhergestellt werden sollen, oder klicken Sie auf die Schaltfläche Alle markieren
  • Wenn Sie auf "Weiter" klicken, kann die Software Ihr USB-Laufwerk scannen, um fehlende und nicht zugreifbare Dateien abzurufen
  • Durchsuchen Sie die Liste der geretteten Dateien in der Datenansicht oder in der Dateitypansicht und zeigen Sie eine Vorschau der erforderlichen Dateien an
  • Zuletzt speichern Sie alle Ihre wiederhergestellten Dateien am gewünschten Speicherort auf dem Systemlaufwerk, jedoch nicht auf demselben USB-Laufwerk, von dem Sie Daten wiederhergestellt haben

Dinge an die man sich erinnern sollte:

  • Installieren Sie vor dem Anschließen des Flash-Laufwerks an ein System ein gutes Antivirenprogramm, um Verknüpfungsviren zu behandeln
  • Vermeiden Sie die Verwendung von Sticks auf dem System, während Sie im Internet surfen oder Dateien herunterladen